In-house-Seminare

Bausteine für das eigene Bildungs-Programm

"Kulturgut Bier" – ein akademisches Genussseminar

Bier hat in der deutschen Historie und Kultur, ebenso wie der Wein, eine herausragende Bedeutung erlangt, und ihm kommt auch im Verbindungsstudententum eine besondere Bedeutung zu. Um einen tieferen Einblick in das Kulturgut Bier zu ermöglichen, wurde dieses „akademische Genussseminar“ konzipiert. Die folgenden Themenblöcke werden behandelt:

  • Geschichte des Bieres
  • Braurohstoffe (inkl. Malz-/Hopfenkunde)
  • Das Brauverfahren
  • Sensorik von Bieren (Flavours, Alterungs- und Fehlgeschmäcker)
  • Bier in der studentischen Tradition
  • Bierstile und aktuelle Entwicklungen

Da man die verschiedenen Aspekte des Brauhandwerks und der Bierkultur nicht alleine durch Zuhören begreifen kann, werden neben den Theorieblöcken auch verschiedene Malzsorten, Hopfenarten, ein Dutzend Geruchsreinstoffe und nicht zuletzt kleine Mengen Bier (ca. 25 verschiedene Biersorten und 3 Mineralwässer) vorgestellt und unter Anleitung verkostet.

Das Seminar wurde von verschiedenen Referenten der K.D.St.V. Agilolfia zu Freising konzipiert, wo das Brauhandwerk studiert werden kann (TU München, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf).

Teilnehmerzahl: 25–35

Hinweis zu den Seminarkosten: Zusätzlich zu der regulären Seminargebühr i.H.v. 300 € werden 12 € pro angemeldeter Person für die „Lernmaterialen“ erhoben.

Referenten
Volker Morath (Hr, Alf), Martin Komma (Alf), Sebastian Haase (Alf)

seminar buchenLeitung
Volker Morath (Hr, Alf) · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!